Kindgerechte Ernährungserziehung

Worauf können Sie als Elternteil achten, damit sich Ihr Kind auch auf lange Sicht gesundheitsbewusst ernährt?

Auf der Internetseite "kindergesundheit-info" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), finden Sie zu folgenden Leitaspekten einer "Kindergerechten Ernährungserziehung" vertiefende Informationen:

1. Kinder brauchen regelmäßige Mahlzeiten

2. Mindestens eine Mahlzeit am Tag gemeinsam einnehmen

3. Kinder orientieren sich am Vorbild der Elternkind ernaehrung oksana kuzmina fotolia 800 id 81591 255370

4. Kinder viel über Lebensmittel erfahren lassen

5. Altersgemäß in Aufgaben rund ums Essen einbeziehen 

6. Streit und Stress ums Essen verdirbt die Freude daran

7. Essen ist kein Erziehungsmittel 

 

Lesen Sie weiter auf der Homepage der BZgA.

Weitere hilfreiche Alltagstipps finden Sie auch hier.

 


Foto: Fotolia

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Kindergesundheit-info "Kindergerechte Ernährungserziehung", Köln (2015).
online verfügbar unter: http://www.kindergesundheit-info.de/themen/ernaehrung/alltagstipps/ernaehrungserziehung/ernaehrungserziehung/ (letzter Zugriff 04.02.16)

 

Ein Projekt von:

Kids Vital ist ein Projekt der Gesundheitskonferenz im Kreis Herford

Gefördert von:

Kids Vital

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Preisgekrönt

KINDERLEICHT REGIONEN jpg

Kids Vital ist Preisträger im Bundeswettbewerb "Besser essen. Mehr bewegen".